Lärmminderung

Im Rahmen der Vorsorge oder auch bei Beschwerden wird in einem ersten Schritt die tatsächliche Geräuschbelastung festgestellt und beurteilt.

Wenn die Ursache unzulässiger Geräuschbelastung (z.B. in der Nachbarschaft eines Gewerbe- oder Industriebetriebes) nicht offensichtlich ist, werden die maßgeblichen Geräuschquellen des Betriebes im Rahmen einer Betriebsanalyse untersucht und bewertet. Aus den Ergebnissen wird zusammen mit dem Betreiber ein Minderungskonzept unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange entwickelt, damit der Schutzanspruch in der Nachbarschaft gewährleistet werden kann.

Bei der Geräuschminderung konkreter Geräuschquellen werden dem Betreiber verschiedene Möglichkeiten vorgestellt.

Eine Verbesserung der Geräuschsituation ist von den jeweiligen Rahmenbedingungen (Entfernung des Betonzaunes von der Straße, Entfernung des Hauses oder des Gartenbereiches von dem Betonzaun, Höhe des Betonzaunes, usw.) abhängig und kann für ihre spezielle Situation berechnet werden.

In der untenstehenden Grafik ist die schallabschirmende Wirkung geschlossener Betonzaunelemente der Firma betonzaun.net e.K. beispielhaft dargestellt.

Gerne berechnen und optimieren wir den nach Ihren Wünschen und den örtlichen Rahmenbedingungen möglichen Schallschutz. Zur Berechnung der Geräuschsituation senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten, einem Lageplan und einer kurzen Beschreibung Ihres Anliegens. Wir werden Ihnen auf dieser Grundlage die Kosten zu Berechnung und Dimensionierung des geplanten Schallschutzes mitteilen.