Thermische Bauphysik

Thermische Bauphysik
Feuchtemessung
  • Planung und EnEV-Nachweis (Nachweis des Wärmeschutzes) auf Grundlage der einschlägigen Richtlinien und Normen (z.B. EnEV, DIN 4108, DIN 18599) oder zusätzlich nach individuellen Wünschen, z. B. Passivhausplanung, KfW-Effizienzhaus
  • Erstellung eines bauphysikalischen Planungskonzeptes inklusive energetischer Beurteilung des architektonischen Entwurfs (objektbezogen die passende Lösung mit optimalem Kosten-/Nutzenverhältnis)
  • Wärmebrückenberechnung
  • Wärme- und feuchtetechnische Bestandsanalyse/Bestandsaufnahmen (Status quo-Erfassung) und Machbarkeitsstudien
  • Energetische Gebäudebilanzierung unter der Einbeziehung von haustechnischen Anlagen (energetische Gebäudesanierung)
  • Erstellung von Bauteilkatalogen
  • Dampfdiffusionsberechnung
  • Sommerlicher Wärmeschutz
  • Beratung bei der Detailplanung zur Bauteilwahl von Fassaden, Dächer-, Decken-, Wand-, Fensterkonstruktionen im Hinblick auf den Wärme- und Feuchteschutz
  • Mitwirkung bei der Vergabe, z. B. durch Prüfen der Angebote aus bauphysikalischer Sicht
  • Überwachung wärme- und feuchtetechnisch wichtiger Ausführungsarbeiten auf der Baustelle
  • Durchführung von bauphysikalischen Messungen, Temperatur- und Feuchtemessungen, Blower-Door, Thermografie